Chiropraktik

Was ist Chiropraktik?

Die Chiropraktik ist eine der effizientesten Therapieformen um die Beweglichkeit der Gelenke insbesondere im Bereich der Wirbelsäule wiederherzustellen.
Es werden Fehlstellungen der Wirbel und die dadurch entstandenen Folgeerkrankungen behandelt, indem Wirbel wider in ihre ursprüngliche Lage zurück gebracht werden.
Dabei werden spezielle Griffe und eine völlig sanfte und schmerzfreie Manipulation verwendet und ihre Gelenke mobilisiert.
Wenn ein Wirbel sich nicht an seinem Platz befindet, wird durch einen leichten Impuls in seine ursprüngliche natürliche Position zurück gebracht.

Warum sanfte Chiropraktik und strukturelle Osteopathie nach Dr.Ackermann?

Die moderne Technik der „Strukturellen Osteopathie und sanften Chiropraktik nach Dr.Ackermann“ welche in internationale Leitlinien empfohlen wird.
Bei uns wird eine effiziente und evidenzbasierte Behandlungsmethode des renommiertesten Lehrinstitut für Chiropraktik in Europa, wird bei uns Angewendet.
Die punktgenaue und sanfte schwedische Technik, welche durch über 40-jährige Erfahrungen und Forschungen entwickelt wurde, zählen zu den besten der Welt.
Wenn die Statik des Menschen aus dem Lot ist, kann dies zum Beispiel zu Schmerzen in Rücken, Gelenken, Muskeln, Nackenproblemen und Kopfschmerzen führen.
Mit der Chiropraktik wird sanft und immer gezielt ein Einfluss auf die Statik genommen.
Die oft sogar als angenehm empfundene Behandlung, führt meistens schon nach der ersten Behandlung zu einem spürbaren Erfolg.
Jedoch sind meistens mehrere Behandlungen nötig um eine Stabilisierung zu ereichen und damit Bänder, Muskel, Sehnen und Kapsel sich regulieren.
Auch bei Bandscheibenbeschwerden zeigen neuste Kenntnisse, dass der Druck auf die Bandscheiben reduziert werden kann,
was die Symptome und die Dauer der Beschwerden deutlich reduzieren kann.

Für wenn ist Chiropraktik die richtige Therapie?

Wenn Sie auf der Suche nach Hilfe gegen Schmerzen im Bewegungsapparat, in Rücken, Muskeln und Gelenken sind, kontaktieren Sie uns.
Wir beraten Sie gerne ob diese die richtige Therapie für Sie ist und werden nach einem spezifischen Eingangsbefund die passenden Behandlung für Sie finden.
Wir werden versuchen Ihnen schnellstmöglich einen Termin zu ermöglichen.

Wann sollte Chiropraktik nicht angewendet werden!

„Wenn Tumore oder Metastasen im Bereich der Wirbelsäule bestehen, sollte unbedingt auf eine chiropraktische Mobilisation verzichtet werden.
Die chiropraktischen Mobilisierungen gelten selbst als Risikofaktoren für Schlaganfälle, weil dabei die Wirbelarterie in Mitleidenschaft gezogen werden kann.“

Link:  Ackermann-Institut